Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt (BCA) im Jobcenter Heidelberg ist zuständig für Fragen zur Gleichstellung von Frauen und Männern am Arbeitsmarkt sowie Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Die BCA setzt sich für die Verbesserung der Beschäftigungsperspektiven für Arbeitssuchende mit erzieherischen und familiären Verpflichtungen ein. Dazu gehört insbesondere die Arbeit mit Alleinerziehenden, Menschen mit Migrationshintergrund und anderen Personengruppen, die auf dem Arbeitsmarkt benachteiligt sind. Die BCA informiert, berät und unterstützt insbesondere Arbeitssuchende mit familiären Verpflichtungen, Arbeitgeber und deren Organisationen, Institutionen und Netzwerke, die im Bereich Vereinbarkeit von Beruf und Familie tätig sind.
 

Die BCA ist Ansprechpartnerin für

  • Chancengleichheit am Arbeitsmarkt für Frauen und Männer
  • Einstieg in Ausbildung und Beruf in verschiedenen Arbeitszeitmodellen
  • Regionale und lokale Institutionen und Netzwerke
  • Wiedereinstieg nach der Familienphase/Elternzeit
  • Kinderbetreuungsangebote (Kindertagesstätte, Tagesmütter, Patenoma)
  • Vereinbarkeit Beruf und Familie
  • Teilzeitausbildung, eine Investition in die berufliche Zukunft für Mütter und Väter
  • Teilzeitausbildung, als Mehrwert für Unternehmen
  • Familienfreundlichkeit in Betrieben
  • Vereinbarkeit Beruf und Pflege
  • Kultursensible Pflege
  • und vieles mehr.
     

Die BCA initiiert, organisiert und begleitet Projekte und Veranstaltungen zur

  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Frauen- und Männerförderung
  • Innovative Beschäftigungsmodelle
  • Organisation der Kinderbetreuung
  • Qualifizierung und Wiedereinstieg in den Beruf

Die aktuellen Projekte und Angebote finden Sie hier.
 

Kontakt

Petra Hartwig
Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt (BCA)
Speyerer Str. 6, 609115 Heidelberg
Tel.: 06221/9159513
E-Mail: jobcenter-heidelberg.bca@jobcenter-ge.de